Oktober
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

St. Viktor setzt ein starkes Zeichen

Bericht und Foto der Dülmener Zeitung, Stefan Bücker, vom 17. Juni 2017 

 

600 Katholiken nehmen an zentraler Fronleichnamsprozession in Hausdülmen teil

 

Fronleichnam in Hausdülmen„Wir setzen aus sechs Gemeinden ein Zeichen der Einheit und dafür, dass wir gemeinsam Ausschau halten, wohin uns der Herr zukünftig führen wird“, hatte sich Pfarrdechant Markus Trautmann gewünscht. 

Und es war ein starkes Zeichen des Zusammenhalts, das am Donnerstag die Gemeinden der Großpfarrei „Neu St. Viktor“ mit einer zentralen Eucharistiefeier und der Fronleichnamsprozession setzten. 

Rund 600 Katholiken hatten sich bei drückender Hitze in Hausdülmen eingefunden, um gemeinsam das Fest zu begehen. 

Weiterlesen: St. Viktor setzt ein starkes Zeichen

kfd St. Viktor besuchte Wallfahrtsort Werl

Bericht vom 13. Juni 2017

kid St. Viktor in WerlDie kfd St. Viktor besuchte heute unter Begleitung von Pfarrer Markus Trautmann die Wallfahrtsstätte Werl und erlebte dort bei gutem Wetter einen schönen Tag. Begonnen wurde mit einem Gottesdienst in der Basilika Mariä Heimsuchung, der von Pfarrdechant Trautmann zelebriert wurde. Im Anschluss führte Franziskaner-Bruder Ralf durch die wunderschöne Kirche und hatte auch Interessantes zu dem Gnadenbild "Unserer Lieben Frau von Werl", auch "Trösterin der Betrübten" genannt, zu berichten. 

Weiterlesen: kfd St. Viktor besuchte Wallfahrtsort Werl

Schützenverein setzte sich für neuen Korpus am Ehrenmal in Welte ein

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster, Michaela Kiepe, vom 13. Juni 2017

Kreuz WelteDie Freude in der Dülmener Bauerschaft Welte ist groß. Nach mehr als einem halben Jahr ziert ein neuer Korpus wieder das Kreuz des Ehrenmals. Er ist zwar ein bisschen kleiner als der alte Korpus, der Ende Oktober vergangenen Jahres zerstört wurde, aber er passt wunderbar zu der Gedenkstätte. "Das war letztes Jahr ein Schock für uns. Jemand hatte den alten Korpus abgenommen und brutal mit einem Hammer bearbeitet", berichtet Alfons Beuse, Erster Vorsitzender des Schützenvereins Welte. 

Weiterlesen: Schützenverein setzte sich für neuen Korpus am Ehrenmal in Welte ein

Dieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster vom 11. Juni 2017 / Foto: privat

 

Pfarrer Hogenkamp in St. AntoniusDieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen. Er folgt damit Pfarrer Bernhard Lütkemöller nach, der aufgrund seiner Augenerkrankung die Stelle als Pfarrer aufgeben musste.

Hogenberg wurde am 7. Juni 1992 im St.-Paulus-Dom zu Münster zum Priester geweiht. Es folgten Stationen als Kaplan in Marl und Coesfeld. 

Weiterlesen: Dieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen

Messdienerausflug zum Freizeitpark "Fort Fun"

Bericht vom 10. Juni 2017 von Jenny Gerdemann

 

FortFunAm gestrigen Samstag haben sich 113 Kinder und Jugendliche aus der Großgemeinde St. Viktor auf den Weg zum Fort Fun Abenteuerland gemacht und dort gemeinsam einen schönen Tag erlebt.

Begonnen hat der Tag mit der gemeinsamen Busfahrt zum Fort Fun. Vor Ort haben sich einzelne Kleingruppen auf den Weg zu den Attraktionen gemacht. Zu den Highlights des Tages zählten u.a. die Wildwasserbahnen, die durch unsere Messdiener auch zahlreich aufgesucht wurden. Auch die große Sommerrodelbahn war ziemlich oft im Gespräch.

Weiterlesen: Messdienerausflug zum Freizeitpark "Fort Fun"

Pfarrer Hogenkamp feierte sein Silbernes Weihejubiläum

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster vom 9. Juni 2017 / Foto: privat 

Pfarrer Dieter HogenkampDankbare Erinnerung an das Vergangene und ein perspektivisch weiter Blick auf das Künftige haben am 7. Juni die Heilige Messe geprägt, zu der Bischof Dr. Felix Genn die Priester des Bistums Münster eingeladen hatte, die in diesem Jahr ihr silbernes Weihejubiläum begehen. 17 Priester, die 1992 im St.-Paulus-Dom Münster geweiht worden waren, nahmen an der gemeinsamen Jubiläumsfeier im Priesterseminar Borromaeum teil, darunter auch der Dülmener Dieter Hogenkamp. 

Weiterlesen: Pfarrer Hogenkamp feierte sein Silbernes Weihejubiläum

Gelebte Ökumene bei "beherzt glauben - begeistert leben" in der Viktorkirche

Bericht der Dülmener Zeitung vom 6. Juni 2017 / Text: Hans-Martin Stief; Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

PfingstmontagUnter dem Motto „beherzt glauben - begeistert leben“ stand der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag in der Viktorkirche, zu dem Pfarrer Gerd Oevermann (evangelische Kirchengemeinde), Michael Wichmann (katholische Kirchengemeinden) und Johann Penner (Freikirche) vom Vorbereitungsteam gemeinsam eingeladen hatten. Für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes sorgten die Gemischten Chöre aus St. Joseph, St. Antonius, St. Jakobus, St. Agatha, St. Viktor, Hl. Kreuz und die Kantorei der evangelischen Kirchengemeinde.

Weiterlesen: Gelebte Ökumene bei "beherzt glauben - begeistert leben" in der Viktorkirche

Tagesfahrt ins Klosterdorf

Bericht vom 21. Mai 2017

 

Dülmener PilgergruppeAm Ende waren alle positiv überrascht, welche spirituelle Oase sich für eine Gruppe Dülmener Busreisender unvermutet erschloss: Die Rede ist von der Ortschaft Steyl bei Venlo, unweit der deutschen Grenze, wohin am vergangenen Samstag eine ganztägige Exkursion führte, die gemeinsam von der Familienbildungsstätte und von der Kirchengemeinde St. Viktor angeboten worden war. Auf einst fruchtlosen Sanddünen in einem Flussbogen der Maas war seit 1875 eine Gartenlandschaft mit einer weitläufigen Klosteranlage entstanden, die die Dülmener Gruppe am Samstag nach einer Überfahrt mit der Fähre erreichte. Im altehrwürdigen Stammhaus St. Michael, wo sich auch das Grab des hl. Arnold Janssen befindet, wurde die Gruppe mittels Film und Rundgang über das Werden und Wirken des Klosterdorfs an der Maas informiert.

Weiterlesen: Tagesfahrt ins Klosterdorf

Ehrentafel für Schwester Priscilla

Bericht der Dülmener Zeitung vom 19. Mai 2017 / Text: Markus Michalak; Bild: Kirchengemeinde St. Viktor

 

Segnung der GedenktafelIm Beisein von Angehörigen der Dülmener Ordensschwester Priscilla, geborene Toni Lehmkuhl, und vielen Freunden und Förderern des Andheri-Hilfswerkes enthüllte am Donnerstag Oberin Stella eine Gedenktafel für die Dülmenerin, die vor 75 Jahren im indischen Andheri den Orden „Helpers of Mary“ gründete. Ihr Werk findet bis heute seine Fortsetzung, bereits in den 50er-Jahren erfuhr Ewald Amshoff vom Wirken der Dülmenerin und gründete den Andheri-Helferkreis, dem er lange vorstand.

Weiterlesen: Ehrentafel für Schwester Priscilla

Auf den Spuren besonderer Glaubenszeugen in Münster

Bericht vom 16. Mai 2017

Ehrenamtliche von St. AntoniusAm letzten Donnerstag reisten 20 engagierte Ehrenamtliche aus den Ausschüssen von St. Antonius in Merfeld gemeinsam mit Pfarrdechant Trautmann und Pastoralreferent Christian Rensing nach Münster. 
Pfarrdechant M. Trautmann begleitete sie auf einem besonderen Stadt- und Kirchenrundgang anhand besonderer Glaubenszeugen durch die Innenstadt.

Weiterlesen: Auf den Spuren besonderer Glaubenszeugen in Münster

Pfarrer Peter Thewes verstorben

Peter ThewesAm Donnerstag, 4. Mai 2017, starb in den Abendstunden der frühere Dülmener Pfarrer Peter Thewes im Alter von 98 Jahren. Thewes wurde 1919 in Hamm-Bossendorf geboren und 1949 zum Priester geweiht. 1957 kam er als Kaplan nach Dülmen St. Viktor, von hier aus betreute er den Bau der Josephskirche und wurde ab 1964 erster Pfarrer der neu gegründeten Gemeinde St. Joseph. 1978 wechselte Thewes als Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat nach Münster. Seit 1984 lebte der emeritierte Domkapitular in Haltern.

Weiterlesen: Pfarrer Peter Thewes verstorben