Februar
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Herzlich willkommen ...

… auf unserer Internetseite "katholisch-in-duelmen.de", der Internetplattform für katholisches Leben in Dülmen Stadt und Land. Hier finden Sie Informationen zu den Gemeinden, Einrichtungen und Verbänden.

Wir bieten Ihnen eine Übersicht über Gottesdienstzeiten, Veranstaltungen und Ansprechpartner, ferner hilfreiche Verlinkungen zu anderen Webseiten und ihren Angeboten.
Alles, was im weitesten Sinn "katholisch in Dülmen" ist, lässt sich hier auf der Seite finden.




 

Der Landrat kommt

Im Blickpunkt: „Die Kelter Gottes“

 

Dr. Christian Schulze PellengahrJeweils am vierten Freitag im Monat ist es so weit: Dann findet zwischen 19.00 und 21.00 Uhr in der Familienbildungsstätte ein spiritueller Literatur- und Leseabend statt. Seit dem Herbst 2016 setzen die Familienbildungsstätte Dülmen und die Kirchengemeinde St. Viktor auf diese Weise und unter dem Motto „Glauben erlesen“ ein attraktives Angebot: Geladene Gäste werden bei Wein und Gebäck in gemütlichem Ambiente Bücher vorstellen, die eine spirituelle Thematik aufgreifen. Doch der Abend ist mehr als ein Monolog-Referat, denn die Teilnehmer werden auch gemeinsam eine Passage lesen und darüber ins Gespräch kommen.

Am 23. Februar 2018 wird Dr. Christian Schulze Pellengahr, Landrat des Kreises Coesfeld, Gast beim Spirituell-Literarischen Abend in der FBS sein.

Weiterlesen: Der Landrat kommt

Einladung zum Bibelgesprächskreis

Bibelkreis„Auferstanden von den Toten“ – kein anderes Bekenntnis wurde so identitätsprägend für das Christentum. Auf ihm ruhen alle Hoffnungen. Es ist Sinnorientierung – auch für das Leben auf Erden. An ihm aber (ver)zweifeln die Menschen auch, nicht nur die Skeptiker, Agnostiker und Atheisten, auch die Christen.

Unsere Bestattungskultur bringt immer weniger zum Ausdruck, worauf wir im Letzten hoffen.

Weiterlesen: Einladung zum Bibelgesprächskreis

24 Stunden für den Herrn in Dülmen

IMG 1200

Die beiden Dülmener Innenstadtpfarreien St. Viktor und Heilig Kreuz wollen dem Aufruf von Papst Franziskus zu einer 24-stündigen Gebetsaktion am 09. und 10. März gemeinsam nachkommen. Ort der gemeinsamen eucharistischen Anbetung wird die Kapelle des Franz-Hospitals sein. Beginn ist am Freitag, 09. März um 16 Uhr mit der eucharistischen Anbetung (bis 18 Uhr). Die Eucharistiefeier am Samstag um 8 Uhr wird von St. Viktor in die Kapelle verlegt. Das Ende ist am Samstagnachmittag ebenfalls um 16 Uhr. 

Weiterlesen: 24 Stunden für den Herrn in Dülmen

Unterwegs auf dem Coesfelder Kreuzweg

Anmeldung noch bis zum 22. Februar möglich

Coesfelder KreuzwegAm 23. Februar sind alle Interessierten dazu eingeladen, gemeinsam mit Christiane Daldrup den Coesfelder Kreuzweg zu gehen und zu beten.

Der 1659 durch Bischof Christoph Bernhard von Galen angelegte Coesfelder „Große Kreuzweg“ verläuft rd. 10 km im Nordwesten der Stadt und endet in St. Lamberti. Insgesamt 18 Stationen laden ein, das Leiden und Sterben Jesu vom Ölberg bis zur Grablegung zu betrachten.

Weiterlesen: Unterwegs auf dem Coesfelder Kreuzweg

Kreuzweg mit Kindern beten

 

KinderkreuzwegJeweils mittwochs in der Fastenzeit sind im Wechsel Jungen und Mädchen der 3. Klasse bzw. der 4. bis 6. Klasse aus Neu St. Viktor eingeladen, zusammen mit Pfarrer Markus Trautmann den Kreuzweg zu beten. Im Anschluss gibt es einen kleinen „Umtrunk“, Ende ist gegen 17.00 Uhr. 
Anmeldungen im Pfarrbüro St. Viktor. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; bitte rechtzeitig anmelden!




Weiterlesen: Kreuzweg mit Kindern beten

Kindercamp in Hamicolt

Kindercamp 2018
Auch in diesem Jahr veranstaltet die „Gemeinschaft des Neuen Weges vom Hl. Franziskus“ der Diözese Münster wieder ein Kindercamp für Jungen und Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Die Veranstaltung vom 15. bis 21. Juli steht unter dem Motto „Vorsiche entflammbar“. Es geht um K
leophas und Salome, zwei Jünger von Jesus tauschen ihre Erinnerungen an Jesus am brennenden Lagerfeuer aus. Jeden Tag gibt es dabei eine neue spannende Geschichte als Theaterstück zu erleben. Wir werden fetzige Lieder singen und jede Menge Spaß miteinander haben. Spiel, Sport und Kreatives kommen garantiert nicht zu kurz. Die Unterbringung erfolgt gemeinsam mit Betreuern in Zelten im romantischen Klostergarten von Hamicolt. –  Die Kosten betragen 120,- €. Weitere Infos im Flyer oder unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

„Ein Dülmener Dickkopf gibt nicht auf!“

Info vom 16. Februar 2018

Ein Dülmener Dickkopf gibt nicht auf!„Heilige, auch wenn es nur wenige sind, verändern die Welt.“ Mit  diesem Gedanken von Papst Benedikt XVI. endete die 2011 im Laumann-Verlag Dülmen erschienene Biographie Friedrich Kaisers. Inzwischen hat ein anderer das Petrusamt angetreten: Papst Franziskus.

Als der frischgewählte Papst zum ersten Mal von der Balustrade des Petersdoms zu den Menschen sprach, bemerkte er schmunzelnd, mit seiner Wahl haben die Kardinäle ihn „vom Ende der Welt“ nach Rom geholt. Damit meinte er Argentinien und den ganzen südamerikanischen Kontinent. Die Lebensbeschreibung Bischof Kaisers will einen Glaubenszeugen und damit die ihn umgebenden Menschen „vom Ende der Welt“, nämlich aus Peru, in unser Bewusstsein bringen.

Weiterlesen: „Ein Dülmener Dickkopf gibt nicht auf!“

Nachtanbetung in der Krankenhauskapelle

IMG 1200Der Medjugorje-Gebetskreis Sythen lädt wieder zu einer eucharistischen Nachtanbetung von Samstag auf Sonntag (24./25.02.) ins Dülmener Franz-Hospital ein. Beginn ist am Samstagabend um 19.30 Uhr, Abschluss am Sonntagmorgen um 7.00 Uhr. Die erste Stunde ist mit musikalisch und durch gemeinsame Gebete gestaltet. Alle Interessierten sind eingeladen, zeitweise an der Gebetswache teilzunehmen.

Emmerick-Porträt für die Emmerick-Gemeinde in Indien

Bericht vom 10. Februar 2018

GedenkfeierWährend der Gedenkfeier am 9. Februar anlässlich des Todestages von Anna Katharina Emmerick segnete Pfarrer Peter Nienhaus eine Reproduktion des bekannten Emmerick-Porträts von der Malerin Anna Maria von Oer. Die Kopie wurde geschaffen von der Porträtmalerin Anja Beermann aus Rahden, gespendet von den Eheleuten Marina und Neno Tolic aus Dülmen. Das neue Bild wird zusammen mit zwei Coesfelder Kreuzen von einem indischen Pater nach Dakkili/Südindien gebracht, wo eine Kirchengemeinde unter dem Patrozinium der seligen Anna Katharina Emmerick steht. Weitere Infos unter www.anna-katharina-emmerick.net >>>

Dankeschön-Aktion für die Sternsinger von St. Joseph und St. Viktor

Bericht vom 9. Februar 2018

 

Joy-n-Us-2018Über 80 Sternsinger der Gemeindeteile St. Joseph und St. Viktor sind am Samstagmorgen, 3. Februar, der Einladung des Sternsinger-Teams zu einem Dankeschön-Tag im Joy'n Us gefolgt. Dort konnten sie sich im Dragonpark für drei Stunden richtig austoben. „Diese Aktion ist immer ein schöner Abschluss der Sternsingeraktion“, betonte die Leiterrunde St. Viktor, „wir sind immer gerne dabei.“ 

Weiterlesen: Dankeschön-Aktion für die Sternsinger von St. Joseph und St. Viktor