Oktober
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

„Glauben leben“ – Vortrag im Raum für alle

Bericht der Stadt Dülmen, Geraldine Rondorf, vom 6. September 2017

Auftakt zur IGZ-Vortragsreihe „Ich stelle mich…“

Raumfueralle TrautmannIn gemütlicher Runde gab Pfarrdechant Markus Trautmann am Montag, 4. September den Auftakt zur IGZ-Vortragsreihe „Ich stelle mich…“, die nun regelmäßig im ‚Raum für alle‘ an der Lüdinghauser Straße 5 stattfinden wird. Diese Vorträge sind Teil eines umfangreichen Programms, um einen Vorgeschmack auf das Leben im zukünftigen Intergenerativen Zentrum (IGZ) zu geben. Noch bis Januar 2018 wird es interessante Themenabende, Spielerunden, offene Café-Treffen und vieles mehr geben.

„Im November ist der offizielle Baustart“, konnte Cäcilia Scholten vom IGZ-Management bei der Begrüßung verkünden. Bis dahin freue sie sich auf die vielen tollen Aktionen im ‚Raum für alle‘.

Pfarrdechant Trautmann von der Gemeinde St. Viktor stellte die Glaubensthematik in den Mittelpunkt seines Vortrags „Wer glaubt, ist nie allein – Das Wirkungsziel ‚Glauben erfahren‘ im künftigen IGZ Dülmen“. Trautmann ging der Frage nach, was Glaube für unsere heutige Gesellschaft bedeute. „Solidarität, Nächstenliebe, Verzeihen können“, so Trautmann „all das sind Werte, auf die auch der moderne Staat nicht verzichten kann.“ Er sprach sich dafür aus, dass Jung und Alt den Dialog über die großen Fragen des Lebens suchen sollten: Was ist mir wichtig im Leben? Wofür lohnt es sich zu kämpfen? Das IGZ wird Menschen verschiedenster Religionen und Generationen einen Ort bieten, an dem sie miteinander ins Gespräch kommen. So sind Videoprojekte mit Jung und Alt geplant, Besuch von Kommunionkindern auf Krankenstationen, Familientage oder gemeinsame Fahrten zu Kapellen und Moscheen. „Familie vermittelt Religion nicht mehr so wie früher“, erklärte Tautmann. „Das IGZ wird eine Chance sein, Religion ganz neu zu erfahren.“


Demnächst im „Raum für alle“ an der Lüdinghauser Straße 5:

Am Montag, 11. September von 17 bis 19 Uhr spricht IGZ-Beauftragte der Stadt Dülmen, Christa Krollzig zu dem Thema: „Nicht alleine sein“ – IGZ ein Ort der Begegnung.


Am Mittwoch, 13. September findet von 19 bis 21.30 Uhr eine Spielerunde für Jung und Alt statt.