August
So Mo Di Mi Do Fr Sa
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Pfarrer Hogenkamp feierte sein Silbernes Weihejubiläum

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster vom 9. Juni 2017 / Foto: privat 

Pfarrer Dieter HogenkampDankbare Erinnerung an das Vergangene und ein perspektivisch weiter Blick auf das Künftige haben am 7. Juni die Heilige Messe geprägt, zu der Bischof Dr. Felix Genn die Priester des Bistums Münster eingeladen hatte, die in diesem Jahr ihr silbernes Weihejubiläum begehen. 17 Priester, die 1992 im St.-Paulus-Dom Münster geweiht worden waren, nahmen an der gemeinsamen Jubiläumsfeier im Priesterseminar Borromaeum teil, darunter auch der Dülmener Dieter Hogenkamp. 

 

In seiner Predigt dankte der Bischof ihnen für ihr Wirken. Diesen Dank sage er auch im Namen vieler, die den Jubilaren viel zu verdanken hätten, das aber nicht oder nicht mehr ausdrücken könnten. „Oft schauen wir nur auf das, was falsch gelaufen ist, und nicht auf das, was zum Leuchten gebracht wurde“, betonte Genn. Er ermutigte die Jubilare, sich neu auf ihren Primizspruch zu besinnen, den jeder für seine Weihe gewählt hatte. Mit Blick auf die Lesungen des Tages führte der Bischof aus, deren Protagonisten hätten in sie jeweils bedrängenden Situationen ihre Seelen Gott zugewandt.