September
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

„Glauben leben“ – Vortrag im Raum für alle

Bericht der Stadt Dülmen, Geraldine Rondorf, vom 6. September 2017

Auftakt zur IGZ-Vortragsreihe „Ich stelle mich…“

Raumfueralle TrautmannIn gemütlicher Runde gab Pfarrdechant Markus Trautmann am Montag, 4. September den Auftakt zur IGZ-Vortragsreihe „Ich stelle mich…“, die nun regelmäßig im ‚Raum für alle‘ an der Lüdinghauser Straße 5 stattfinden wird. Diese Vorträge sind Teil eines umfangreichen Programms, um einen Vorgeschmack auf das Leben im zukünftigen Intergenerativen Zentrum (IGZ) zu geben. Noch bis Januar 2018 wird es interessante Themenabende, Spielerunden, offene Café-Treffen und vieles mehr geben.

„Im November ist der offizielle Baustart“, konnte Cäcilia Scholten vom IGZ-Management bei der Begrüßung verkünden. Bis dahin freue sie sich auf die vielen tollen Aktionen im ‚Raum für alle‘.

Weiterlesen: „Glauben leben“ – Vortrag im Raum für alle

Dem Glauben auf der Spur

Bericht der Dülmener Zeitung, Sophie Kirschner, vom 5. September 2017 / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

 

Nachwuchsdetektive sammeln beim Familientag Eindrücke aus dem christlichen Leben

Auf den Spuren des hl. ViktorRund 100 Gottesdienstbesucher strömten am Sonntag aus der Kirche und wurden vom Duft frischer Waffeln und selbst gemachter Hot Dogs empfangen. Der Kirchentag am Sonntag begann mit einem Familiengottesdienst in der Kirche St. Joseph. Danach konnten sich alle Besucher erst einmal bei einem Picknick stärken. Dann zogen die rund 50 Teilnehmer an einer besonderen Tour mit Pfarrer Markus Trautmann und der Pastoralreferentin Ursula Benneker-Altebockwinkel unter dem Motto „Glaubensdetektive erobern Dülmen“ durch die Stadt. 

Weiterlesen: Dem Glauben auf der Spur

Dem Denkmal ein Gesicht geben

Bericht der Streiflichter, Florian Kübber, vom 16. August 2017 / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

Bürgerschützen sammeln in Festmesse für geschändete Figur

 

Geschändetes Kreuz an der Coesfelder Straße„Wir haben uns im gemeinsamen Gespräch mit Pfarrer Markus Trautmann zur Vorbereitung auf die Schützenmesse dafür entschieden, dem geschändeten Denkmal an der Coesfelder Straße/Droste-Hülshoff-Straße wieder ein Gesicht zu geben und wollen die Kollekte des Festgottesdienstes für eine Restaurierung verwenden und bitten deshalb um eine großzügige Spende“, so Bürger-Vorsitzender Florian Kübber.

Weiterlesen: Dem Denkmal ein Gesicht geben

Wiedersehen fest im Blick

Bericht der Dülmener Zeitung, Ulla Bönig, vom 7. August 2017 / Foto: Mariele Pelz

 

Verabschiedung von Pfarrer HogenkampSein erster Gottesdienst in Dülmen im Jahr 2013 für Pfarrer Dieter Hogenkamp war der erste gemeinsame Gottesdienst aller Gemeinden, die nach der Fusion zu St. Viktor gehören. Sein letzter Gottesdienst, bevor er seine neue Stelle in St.Vitus in Olfen als leitender Pfarrer antritt, fand am Sonntag in der St.-Jakobus-Kirche statt. Viele Gäste aus allen Gemeinden waren da, um Pfarrer Hogenkamp zu verabschieden. 

Weiterlesen: Wiedersehen fest im Blick

„Die Großgemeinde hat sich gefunden“

Bericht und Foto der Dülmener Zeitung, Kristina Kerstan, vom 4. August 2017

 

Pfarrer-Dieter-Hogenkamp-verabschiedet-sich-am-kommenden-p546022Am kommenden Samstag, 5. August, feiert Pfarrer Dieter Hogenkamp seinen letzten Gottesdienst in der Gemeinde St. Viktor. In der Messfeier um 11 Uhr in der St.-Jakobus-Kirche Karthaus wird er verabschiedet (DZ berichtete), Hogenkamp wechselt nach Olfen. Auf seine Zeit in Dülmen blickt er im Interview mit DZ-Redakteurin Kristina Kerstan zurück. 

Nach etwas mehr als vier Jahren verlassen Sie Dülmen in Richtung Olfen. Wissen Sie schon, was Sie nach Ihrem Weggang am meisten vermissen werden? 

Weiterlesen: „Die Großgemeinde hat sich gefunden“

Eine Kiste voller Wünsche

Bericht der Dülmener Zeitung, Stefan Bücker, vom 11. Juli 2017 / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

 

Gemeinde St. Viktor verabschiedet sich von Michael Wichmann

Segen für Michael WichmannAm 1. August 2013 trat Michael Wichmann als Pastoralassistent im Seelsorgeteam seine studienbegleitende Ausbildung zum Pastoralreferenten im Seelsorgeteam von St. Viktor an. Es war für den damals 37-jährigen Sozialpädagogen kein leichter Schritt, sich beruflich neu zu orientieren, musste er doch berufliche Sicherheiten loslassen. Der Wunsch, seinen Glauben in den Berufsalltag zu tragen, gab den Ausschlag. 

Weiterlesen: Eine Kiste voller Wünsche

Lauter gute Erinnerungen

Bericht und Foto der Dülmener Zeitung, Sigrid Muddemann, vom 3. Juli 2017

 

Goldenens PriesterjubiläumDie Rührung war Pfarrer Heinz Golder anzusehen. Die zahlreichen Glückwünsche, die Mühen, die sich alle gemacht hatten, der Gesang des Kirchenchores, - man konnte spüren, dass er sich darüber richtig gefreut hatte. Konnte er ja auch, denn schließlich feierte Pfarrer Heinz Golder am Sonntag sein 50-jähriges Priesterjubiläum mit der ganzen Gemeinde und vielen Gästen. „Der Sohn Gottes, Jesus Christus, kam nicht als „Ja oder Nein“ sondern in ihm ist das „Ja“ gekommen. 

Weiterlesen: Lauter gute Erinnerungen

St. Viktor setzt ein starkes Zeichen

Bericht und Foto der Dülmener Zeitung, Stefan Bücker, vom 17. Juni 2017 

 

600 Katholiken nehmen an zentraler Fronleichnamsprozession in Hausdülmen teil

 

Fronleichnam in Hausdülmen„Wir setzen aus sechs Gemeinden ein Zeichen der Einheit und dafür, dass wir gemeinsam Ausschau halten, wohin uns der Herr zukünftig führen wird“, hatte sich Pfarrdechant Markus Trautmann gewünscht. 

Und es war ein starkes Zeichen des Zusammenhalts, das am Donnerstag die Gemeinden der Großpfarrei „Neu St. Viktor“ mit einer zentralen Eucharistiefeier und der Fronleichnamsprozession setzten. 

Rund 600 Katholiken hatten sich bei drückender Hitze in Hausdülmen eingefunden, um gemeinsam das Fest zu begehen. 

Weiterlesen: St. Viktor setzt ein starkes Zeichen

Schützenverein setzte sich für neuen Korpus am Ehrenmal in Welte ein

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster, Michaela Kiepe, vom 13. Juni 2017

Kreuz WelteDie Freude in der Dülmener Bauerschaft Welte ist groß. Nach mehr als einem halben Jahr ziert ein neuer Korpus wieder das Kreuz des Ehrenmals. Er ist zwar ein bisschen kleiner als der alte Korpus, der Ende Oktober vergangenen Jahres zerstört wurde, aber er passt wunderbar zu der Gedenkstätte. "Das war letztes Jahr ein Schock für uns. Jemand hatte den alten Korpus abgenommen und brutal mit einem Hammer bearbeitet", berichtet Alfons Beuse, Erster Vorsitzender des Schützenvereins Welte. 

Weiterlesen: Schützenverein setzte sich für neuen Korpus am Ehrenmal in Welte ein

Dieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen

Bericht der Bischöflichen Pressestelle Münster vom 11. Juni 2017 / Foto: privat

 

Pfarrer Hogenkamp in St. AntoniusDieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen. Er folgt damit Pfarrer Bernhard Lütkemöller nach, der aufgrund seiner Augenerkrankung die Stelle als Pfarrer aufgeben musste.

Hogenberg wurde am 7. Juni 1992 im St.-Paulus-Dom zu Münster zum Priester geweiht. Es folgten Stationen als Kaplan in Marl und Coesfeld. 

Weiterlesen: Dieter Hogenkamp wird neuer Pfarrer in St. Vitus in Olfen