September
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Neues St. Viktor-Logo

20.11.2013
Bericht aus den Streiflichtern von Reimund Menninghaus

Auch neue Pfarr- und Kirchenvorstandssiegel

Logo ViktorDie neue Fusionsgemeinde St. Viktor hat ein Logo. Christiane Daldrup hat es entwickelt.
Es zeigt ein dynamisch gebogenes Kreuz, das mit seinen Kleeblatt-Enden an das Kleeblatt-Kreuz auf dem Schild des heiligen Viktor erinnert – und an das Dülmener Stadtwappen.
Die sechs Quadrate in dem Logo stehen für die sechs Gemeinden, die zum Ende dieses Jahres fusionieren werden. „Die Zahl sechs gilt in der Bibel als unvollkommen. Erst durch das Bekenntnis, dass die zukünftige Pfarrgemeinde sich als großes Ganzes verstehen möchte, kommt die Zahl sieben (runder Kreis) zustande, wobei die rote Mitte zudem symbolisiert, dass Jesus die Mitte des Glaubens ist und somit die Gemeinsamkeit aller Gemeinden“, erläutert Designerin Christiane Daldrup. Mit Blick auf das inhaltliche Leitmotiv des Fusionsprozesses stammt das farbliche Konzept des Logos aus dem Pfingstereignis, der Geburt der Kirche: Das Farbspektrum Gelb, Orange und Rot greift die Farben der Feuerzungen auf.
Das Logo ist künftig auf dem Briefpapier der Fusionsgemeinde zu sehen, das Kreuz zudem auch auf den neuen Pfarrsiegeln, die etwa bei Beglaubigungen in den Pfarrbüros und Eintragungen ins Kirchenbuch genutzt werden. Jedes der Pfarrbüros wird einen solchen Siegelstempel erhalten, wobei jedes Pfarrbüro eine kleine individuelle Ziffer im Siegel hat. Das eigenständige Kirchenvorstandssiegel, das die Zentralrendantur vorhält, gibt es nur einmal und wird nur bei Verträgen genutzt.
Die neuen Siegel werden am 16. Januar 2014 vom Verwaltungsausschuss der Fusionsgemeinde beschlossen und dem Bistum zur Genehmigung vorgelegt. Zuvor bereits, am 10. Dezember, stellt der stellvertretende Dechant (Definitor) Norbert Caßens aus Nottuln im Auftrag des münsterischen Bischofs St.-Viktor-Pfarrdechant Markus Trautmann als Kandidaten für die Stelle des Leitenden Pfarrers der Fusionsgemeinde St. Viktor dem Gremium vor, erläutert Pastoralreferent Christian Rensing.